September 2018

Bürgermeisterwahl in Schlangenbad

FDP unterstützt Marco Eyring


September 2018

Bürgermeisterkandidat Marco Eyring in allen Ortsteilen


September 2018

CDU Mitgliederversammlung zur Europawahl, Wambacher Mühle


April 2018

Schlangenbader Marco Eyring zur Bürgermeisterwahl nominiert

v.l.n.r. Klaus-Peter Willsch, Marco Eyring, Petra Müller-Klepper
v.l.n.r. Klaus-Peter Willsch, Marco Eyring, Petra Müller-Klepper

Schlangenbad. Die Mitgliederversammlung der CDU-Schlangenbad ist sich einig: Marco Eyring soll am 1. März 2019 als Bürgermeister ins Schlangenbader Rathaus einziehen. Die Mitgliederversammlung sprach sich unter der Sitzungsleitung des Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Willsch und der auch anwesenden Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper in geheimer Wahl einstimmig bei zwei Enthaltungen für die Nominierung Eyrings aus. Zur Unterstützung Eyrings waren auch Stadtverordnetenvorsteher Ingo Schon und Bürgermeister Patrick Kunkel aus dem benachbarten Eltville gekommen.

 

Für den CDU Vorstand begründete der zweite Vorsitzende Henning Deisenroth gegenüber den anwesenden 37 Mitgliedern und Gästen die Wahlempfehlung von Vorstand und Fraktion. „Ihn zeichnen in besonders hohem Maße seine berufliche Qualifikation, Belastbarkeit und soziale Kompetenz aus. Er hat immer ein offenes Ohr für die Belange und Probleme seiner Mitmenschen, ist sowohl durchsetzungsstark als auch kompromissfähig und stets aufgeschlossen und respektvoll im Umgang selbst in schwierigen Auseinandersetzungen“, lobte Deisenroth den Vorgeschlagenen. „Er ist in der Sache immer gut vorbereitet und kann Brücken über Parteigrenzen hinweg schlagen“, so Deisenroth unter Hinweis auf die politische und berufliche Erfahrung Eyrings.

Der 41-Jährige Eyring lebt seit 1997 in Schlangenbad. Der Volljurist und Diplom Verwaltungswirt leitet seit 2017 das Justiziariat des Hessischen Landeskriminalamtes, wo er auch stellvertretender Abteilungsleiter der Verwaltung und behördlicher Datenschutzbeauftragter ist.

 

Nach 8 Jahren beruflicher Tätigkeit in der Bundesverwaltung schloss Eyring 2011 das erste und 2013 das zweite juristische Staatsexamen ab. Anschließend übernahm er die Leitung des Abgeordnetenbüros von Petra Müller-Klepper, bevor er Mitte 2014 in den Dienst des Landes Hessen mit Stationen beim Hessischen Innenministerium und dem Regierungspräsidium Darmstadt trat.

Seit 2005 gehört der Kommunalpolitiker durchgehend der Schlangenbader Gemeindevertretung und seit 2006 auch dem Ortsbeirat Wambach als stellvertretender Ortsvorsteher an. Mit der Kommunalwahl übernahm er 2016 den Vorsitz im Haupt- und Finanzausschuss sowie der CDU Fraktion.

 

„Eine meiner inhaltlichen Schwerpunkte ist das Ehrenamt als wesentliche Stütze für das soziale und gesellschaftliche Leben“, so Eyring in seiner Präsentationsrede. „Ich bin gern mittendrin, statt nur dabei, ob bei Reinigungsaktionen, der Freiwilligen Feuerwehr oder den örtlichen Vereinen“. Er will gerade auch auf die vermeintlich kleinen Dinge achten und ein besonderes Augenmerk auf das Erscheinungsbild der Ortsteile legen.

 

An der Haushaltssanierung will der Wahlbewerber festhalten und die Voraussetzung dafür schaffen, dass Schlangenbad aus dem Schutzschirmvertrag baldmöglichst entlassen werden kann.

 

Die Sanierung gemeindeeigener Liegenschaften, wie beispielsweise der Turnhalle Georgenborn, unterstützt Eyring. „Ich werde mich ebenso darum kümmern, dass die finanziellen Voraussetzungen für die Sanierung des Fußballplatzes in Hausen v.d.H. gegeben sind, bevor der stark beanspruchte Platz unbespielbar wird.

 

Eine gute Einbindung und Information der Schlangenbader Bürger gerade im Bereich sozialer Themen, wie Kinderbetreuungsplätzen und Jugend ist ebenso wichtig wie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen politisch Aktiven, so Eyring.

Der aktuelle Amtsinhaber Michael Schlepper wird bei der Bürgermeisterwahl im Herbst nicht mehr kandidieren.


Februar 2018

Traditionelles Heringsessen am Aschermittwoch, 18:30 Uhr

Die CDU Schlangenbad lädt zum traditionellen Heringsessen am Aschermittwoch, den 14. Februar 2018, ab 18:30 Uhr in das Bürgerhaus Wambach ein. Wir würden uns freuen, Sie/Euch an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

 

Bis dahin noch viel Spaß und Freude in der närrischen Zeit!